Retrofitting als schneller Einstieg in die Elektrifizierung des ÖPNV

e-troFit überzeugt bei Testoffensive

Denkendorf, 15.07.2021 – Mit dem Ausbau der Demo-Fahrzeugpools hat die e-troFit die Testkapazitäten ihrer Serienfahrzeuge für interessierte Fuhrparkbetreiber deutlich erhöht. Das Angebot unverbindlicher Tests kommt an und zahlreiche Erprobungen laufen im Öffentlichen Personennahverkehr.

„Als Entwickler und Hersteller innovativer Elektrifizierungs-Kits für Nutzfahrzeuge bauen wir sukzessive unsere Flotte an Testfahrzeugen aus. Wir wollen interessierten Stadtwerken, Verkehrsbetrieben und privaten ÖPNV Flottenbetreibern die Möglichkeit bieten, unser auf höchsten Qualitäts- und Sicherheitsstandards basierendes elektrisches Antriebssystem im Linienbetrieb ausgiebig zu testen“, erklärt Alexander Lietz, Leiter Vertrieb Bus D/A/CH der e-troFit GmbH.

Der ÖPNV testet – vom Allgäu bis in den hohen Norden

Im zweiten Quartal 2021 fanden unter anderem Tests bei den Verkehrsgesellschaft Kirchweihtal im Allgäu, bei der Regiobus Idar-Oberstein, der Regiobus Potsdam-Mittelmark und den Verkehrsbetrieben Hamburg-Holstein statt. Auch international ist das Interesse groß an den Serienfahrzeugen der e-troFit. So testet die SAD Bozen in Südtirol aktuell den Einsatz im Linienbetrieb – in einer anspruchsvollen alpinen Region bis zu den Bergpässen der Dolomiten. Für die kommenden Wochen stehen weitere Tests auf dem Programm, zum Beispiel bei der Stadtbus Bad Kreuznach GmbH (Transdev Verkehr GmbH).

Positive Stimmen zum Umrüstungskonzept

Michael Bechteler, Geschäftsführer der Verkehrsgesellschaft Kirchweihtal in Kaufbeuren, zeigte sich nach der einwöchigen Testphase, in der der Bus im Linienbetrieb als Verstärker sowie im Schulbusverkehr erprobt wurde, zufrieden: „Im Testbetrieb haben wir uns von Qualität, Zuverlässigkeit und Fahrkomfort der umgerüsteten Busse überzeugen können. Retrofitting ist für uns der Schlüssel zum schnellen Einstieg in die Elektromobilität.“

Auch Martin Scharf, Geschäftsführer Scharf OHG Omnibus & Reisebüro, glaubt nach den Testeindrücken an das Konzept Retrofitting und ist auf einem guten Weg, Busse aus seinem Bestand umrüsten lassen. Neben dem Fahrzeug wurde ihm ein hochwertiges mobiles Ladegerät zum Test geliefert, mit dem er den Bus über Nacht laden und unter realen Bedingungen im Linienbetrieb testen konnte. „Für die laufenden Betriebskosten ist gerade der Stromverbrauch eine wichtige Kerngröße. Die hocheffiziente Energienutzung des Fahrzeugs hat uns begeistert – genau wie das gesamte e-troFit Lösungspaket mit einer intelligenten Ladeinfrastruktur.“

Nachhaltigste Lösung im Bereich Nutzfahrzeuge

Mit ihren Elektrifizierungskits liefert e-troFit nicht nur eine qualitativ hochwertige, sondern insgesamt die derzeit effizienteste Mobilitätslösung für die Erreichung der ab August 2021 geltenden Clean Vehicles Directive. Fuhrparkbetreiber erhalten damit ein wichtiges Instrument zur Gestaltung einer emissionsfreien Fahrzeugflotte.

Begünstigt wird der Wandel zur Elektromobilität von der im zweiten Halbjahr 2021 erwarteten neuen Förderrichtlinie des Bundes und der damit verbundenen Gleichstellung der Beschaffung von umgerüsteten Fahrzeugen und Neufahrzeugen.

Einfach und unverbindlich testen

Nach Vereinbarung der Testmodalitäten und Festlegung des Testzeitraums erfolgt vor Ort die Einweisung in Fahrzeug sowie Technologie durch ein e-troFit Serviceteam. Je nach Wunsch und unter Einbeziehung der aktuellen Corona-Bestimmungen und erforderlichen Sicherheitsmaßnahmen können die Einweisungen auch virtuell erfolgen und der Kontakt vor Ort beschränkt sich ausschließlich auf die Übergabe des Serienfahrzeugs.

Green Mobility as a Service Lösung 

Neben der technologischen Expertise bietet das e-troFit Team auch bezüglich möglicher staatlicher Förderungen Unterstützung. Ihr Full Service Angebot erstreckt sich über die Finanzierung bis hin zur Projektierung und Implementierung von Ladeinfrastruktur-Lösungen.

Über e-troFit

e-troFit – electrifying transportation! Das deutsche, privat finanzierte Start-up Unternehmen mit Sitz in Denkendorf und Büros in Garching bei München beschäftigt rund 75 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. e-troFit ist mit vier weiteren Vertriebs- und Entwicklungsstandorten in Österreich, Italien, Spanien und Bulgarien vertreten. Als erster digitaler OEM weltweit (ohne eigene Lagerhaltung und Fertigung) bietet e-troFit innovative Lösungen für die Elektrifizierung (Retrofitting) von gebrauchten und neuen Nutzfahrzeugen wie Lastkraftwagen im Verteilverkehr, Bussen im öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) sowie kommunalen Fahrzeugen an. e-troFit ist ISO 9001 zertifiziert und gewährleistet so als einziger Anbieter von Umrüstlösungen Betriebssicherheit nach internationalen Standards der Automotive Industrie wie funktionale Sicherheit ISO 26262. Ein internationales Partnernetz garantiert Service und Verfügbarkeit in Europa. Mit ihrem ganzheitlichen Ansatz bis hin zu Telematik, Ladeinfrastruktur, Flottenmanagement und autonomem Fahren konzipiert das Unternehmen schnell umsetzbare und kosteneffiziente Lösungspakete für den nachhaltigen Mobilitätswandel und ein „Second Life“ von Dieselnutzfahrzeugen. Sie unterstützen effektiv die Umsetzung der CO2 Einsparziele gemäß europäischem Green Deal Abkommen und der ab 2021 geltenden Clean Vehicles Directive.

e-troFit wurde mit dem Deutschen Mobilitätspreis (2018) und dem österreichischen VCÖ Mobilitätspreis (2019) ausgezeichnet sowie zu einem der Top 50 Startups in Europa im Bereich Mobilität gewählt (2020, EUSP). Weitere Informationen: www.e-trofit.com

Pressekontakt:

360°communications GmbH
e-troFit@360communications.de
+49 (0)89 5436994 00

Downloads